Martin Kohlbrenner Basel

Die Resolution 1580 der Europäischen Union (2007)

Geschätzte Besucherin, geschätzter Besucher

Ich will Sie warnen: Die EU ist der Meinung, dass ich eine Gefahr für die europäische Demokratie bin, denn ich bin Kreationist und davon überzeugt, dass Gott diese Welt willentlich erschaffen hat!

Diese Aussage braucht eine Erklärung:

Im Jahr 2007 zeigte sich das EU-Parlament darüber besorgt, dass kreationistische Denkweisen in unserem Bildungssystem verbreitet werden könnten. Die EU erachtet die Konsequenzen aus der Idee, dass Gott diese Welt erschaffen hat, als Gefahr für die europäischen Menschenrechte. Den Originaltext finden Sie HIER.

Um Ihnen einen reales Bild über die Gefahren dieses Kreationismus geben zu können, zitiere ich aus dem Schöpfungsbericht der Bibel: "So schuf Gott die Menschen nach seinem Bild, als Gottes Ebenbild schuf er sie und schuf sie als Mann und als Frau. Und Gott segnete die Menschen und sagte zu ihnen: »Seid fruchtbar und vermehrt euch! Füllt die ganze Erde und nehmt sie in Besitz! Ich setze euch über die Fische im Meer, die Vögel in der Luft und alle Tiere, die auf der Erde leben, und vertraue sie eurer Fürsorge an.« "

Erachten Sie dies als Gefahr für die schweizerische Demokratie? Ich nicht! Wenn die EU im Kreationismus eine Gefahr für die europäische Demokratie sieht, zweifle ich eher an der europäischen Demokratie als am Kreationismus....

---------------------------------------------------------------------------------------

PS: Falls Sie übrigens am Schöpfer zweifeln, ist dies für IHN völlig ok. Wenn sie IHN "testen" möchten, gibt es nicht einfacheres als das: laden sie IHN mal ganz aufrichtig ein, sich Ihnen zu offenbaren. Hören Sie zu und "schnallen Sie sich an".